Der Zahlungsverkehr ist ein zukunftsträchtiges Geschäft, nicht nur wegen der durch ihn erst möglichen Cross-Selling-Ansätze zum Verkauf kreditwirtschaftlicher Produkte. Jeder Ansatz, neue Kunden zu gewinnen, zielt daher darauf ab, zuerst den Zahlungsverkehr an sich zu ziehen, um dann mit Hilfe genauer Kenntnis den Kunden ganzheitlich zu beraten. Dieser ganzheitliche Blick auf das Thema Zahlungsverkehr muss auch in die Qualifizierung der Bankmitarbeiter einfließen.

Inhalte:

Grundlagen Zahlungsverkehr

Den Teilnehmenden werden die Grundlagen des Zahlungsverkehrsgeschäftes vermittelt. Sie lernen die Strukturen des Zahlungsverkehrssystems und die wesentlichen Zahlungsverkehrsinstrumente kennen.
Sie erhalten einen Überblick über die Grundlagen des Kartengeschäftes und über Kontomodelle. Ein weiterer Schwerpunkt sind die digitalen und mobilen Lösungen im Zahlungsverkehr. Ziel ist, eine integrierte Sichtweise sowie ganzheitliche Vertriebsansätze zu vermitteln.

Details anzeigen

Ansätze zur Produktplatzierung in der Finanzlieferkette von Unternehmen

Die Zahlungsverkehrs- und Electronic Banking-Produkte sind Ihnen weitgehend bekannt - doch wie lässt sich erkennen, welches Produkt für den Kunden das richtige ist? Welche Herausforderungen im Zahlungsverkehr begegnen Firmenkunden überhaupt in der täglichen Routine und wie kann man sie dabei mit der Produktpalette optimal unterstützen?

Sie lernen, wie Sie mit lösungsorientierten Ansätzen unter Nutzung der gesamten Electronic Banking Produktpalette Ihrem Kunden helfen können, seine Unternehmensprozesse optimal zu gestalten. Sie erfahren, welche Kombinationsmöglichkeiten die Produktpalette bietet und wo welches Produkt Ihren Kunden optimal unterstützt. Details anzeigen

Vertriebliche Rahmenbedingungen im Firmenkundengeschäft

Vielen Genossenschaftsbanken fehlt die Integration des Zahlungsverkehrs in die Firmenkundenbank und die FirmenkundenBeratung im Sinne des ganzheitlichen Beratungsansatzes. Die Idee und Vorgehensweise unter ProFi ZV ist es, neben organisatorischen Voraussetzungen in den Häusern, einen Vertriebsansatz im Zahlungsverkehr zu etablieren, der über ein technisches Produktangebot hinaus die Qualitätsführerschaft im Zahlungsverkehr mit den Firmenkunden anstrebt.

Der Schwerpunkt des Kernmoduls liegt auf der Vorgehensweise in der Zahlungsverkehrsberatung von der Bestandaufnahme zum Maßnahmenplan und einer erfolgreichen Kundenkommunikation.
Details anzeigen

Kompetenznachweis Zahlungsverkehrsberatung

Im zum gewählten Entwicklungsweg zugehörigen KompetenzNachweis wird Ihr neu gewonnenes Wissen und Können abgefragt, bewertet und mit erfolgreichem Bestehen bescheinigt. Wir wünschen Ihnen bereits jetzt viel Erfolg. Details anzeigen