Am 16. Dezember 2019 wurde durch den BVR ein Leitfaden zur Behandlung von Derivaten in der Leverage Ratio veröffentlicht. Dieser war aufgrund der vielen Fragen durch die Genossenschaftsbanken zu diesem Thema als Klarstellung entstanden. Die Fragen bezogen sich weitestgehend auf die unterschiedliche Behandlung der Derivate bei den Eigenmittelanforderungen und der Leverage Ratio.

Um die Anpassungen in der Leverage Ratio aber ordnungsgemäß zu bearbeiten, brauchte es zunächst eine Neuprogrammierung durch die Fiducia & GAD IT AG, damit die Derivatefelder manuell angepasst werden konnten. Diese Programmierung ist nun erfolgt und manuelle Anpassungen in der Leverage Ratio bei den Derivaten sind möglich.

Gemeinsam mit der Fiducia & GAD IT AG bieten wir Ihnen Webinare an, in denen die Teilnehmer sowohl die relevanten fachlichen Hintergrundinformationen erhalten als auch die technische Versorgung und ggf. die manuellen Tätigkeiten im Zuge der Behandlung von Derivaten in der Leverage Ratio kennenlernen.

Themenschwerpunkte

  • Einordnung der Derivategeschäfte in der Leverage Ratio
  • Unterschiede in der Behandlung zwischen Eigenmittelanforderungen und Leverage Ratio
  • Erläuterung der manuellen Anpassungen in der Meldung
  • Darstellung anhand von Beispielen
  • Klärung Ihrer Fragen

Zielsetzung/Nutzen

Das Seminar qualifiziert die Teilnehmer und versetzt sie in die Lage, die aufsichtsrechtlichen Anforderungen gemäß § 25 a KWG zu erfüllen.

Zielgruppe

Mitarbeiter Meldewesen, Rechnungswesen, Controlling und interne Revision

Hinweise

Da wir diese Seminare als Joint Venture mit der Fiducia & GAD IT AG anbieten, erhalten Sie sowohl alle fachlichen wie auch technischen Informationen. Die Webinare werden technisch über die Fiducia & GAD IT AG veranstaltet und Sie erhalten daher eine entsprechende gesonderte Einladung der Fiducia & GAD IT AG.