An der delegierten Verordnung (EU) 2015/61 wurden einzelne Änderungen vorgenommen, um die praktische Anwendung und Zielerreichung zu verbessern. Sie gelten unmittelbar in jedem Mitgliedsstaat und treten ab dem 30. April 2020 in Kraft.

In Folge dessen wird es eine Anpassung der Meldebögen zur LCR geben. Dabei steht auch die Umsetzung neuer Anforderungen an die Erfassung zusätzlicher Liquiditätsabflüsse gemäß Artikel 23 LCR-VO an. Der erste Meldestichtag der überarbeiteten Bögen ist der 30. April 2020, die Abgabe erfolgt gemäß der Vorgabe für monatliche Meldungen zum 15. Mai 2020.

Das Webinar informiert Sie darüber, wie Sie vor diesem Hintergrund die Meldung anforderungsgerecht gestalten. Die Referenten der Fiducia & GAD IT AG werden zusätzlich die technische Versorgung der neuen Meldebögen und die manuellen Tätigkeiten im Rahmen der LCR darstellen.

Themenschwerpunkte

  • Die Änderungen zur LCR im Überblick
  • Die Änderungen in den Meldebögen (C 72 bis C 76) sowie der neue Bogen zum Konsolidierungskreis (C 77)
  • Die Gestaltung der Meldungen und das praktische Vorgehen, insbesondere bei den Anforderungen an zusätzliche Liquiditätsabflüsse gemäß Artikel 23 LCR-VO
  • Die technische Versorgung der Meldebögen und manuellen Tätigkeiten zur LCR Meldeabgabe
  • Klärung Ihrer Fragen

Zielsetzung/Nutzen

Das Seminar qualifiziert die Teilnehmer und versetzt sie in die Lage, die aufsichtsrechtlichen Anforderungen gemäß § 25 a KWG zu erfüllen.

Zielgruppe

Mitarbeiter Meldewesen, Rechnungswesen und Controlling.

Hinweise

Da wir diese Seminare als Joint Venture mit der Fiducia & GAD IT AG anbieten, erhalten Sie sowohl alle fachlichen wie auch technischen Informationen. Die Webinare werden technisch über die Fiducia & GAD IT AG veranstaltet und Sie erhalten daher eine entsprechende gesonderte Einladung der Fiducia & GAD IT AG.