Aktuelles Fachwissen ist eine Grundvoraussetzung für eine qualitativ hochwertige und rechtssichere Arbeit im Bereich Sanierung bzw. Abwicklung. In Kombination mit Umsetzungskompetenz wird es möglich, den Herausforderungen an die Arbeit in diesem Aufgabenfeld souverän zu begegnen. Denn nur die Banken, die ein gut funktionierendes Forderungsmanagement mit qualifizierten Mitarbeitern aufgebaut haben, besitzen gegenüber der Konkurrenz einen Wettbewerbsvorteil. Sie können dabei effiziente Wege in der Sanierung und Abwicklung gehen und mit einer gezielten Steuerung der Geschäftsprozesse ein aktives Ressourcen- und Kostenmanagement erreichen.

Die Fachtagung Problemkreditmanagement ist die Gelegenheit, um kompakt und praxisnah von Experten aktuelle Informationen zu den anstehenden Themen zu erhalten. Zudem ist sie für die Teilnehmer ein Forum zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch untereinander und mit den Spezialisten.

Themenschwerpunkte

Von 09:15 bis 16:45 Uhr (einschließlich Pausen) finden folgende Vorträge statt:

Angemessene Forderungsbewertung und Kreditprüfung in Zeiten von Corona / EWB-Leitlinien des DGRV / Vorgehensweise zur Identifikation relevanter Kreditnehmer und Behandlung von Fallbeispielen - Referenten sind Stephan Burkert und Martin Obert, BWGV

Anforderungen aus Prüfungssicht an die Organisation und Prozesse in der Intensivbetreuung sowie Problemkreditbearbeitung / Vorstellung der Vorgehensweise bei externen Prüfungen / Erkenntnisse aus Prüfungen gemäß § 44 KWG - Referenten sind Stephan Burkert und Martin Obert, BWGV

Neuerungen aus den MaRisk, welche den Problemkreditbereich betreffen (z.B. Forbearance, Realisationswert) - Referenten sind Christoph König-Martinek und Martin Obert, BWGV

StaRUG - Neuer gesetzlicher Rahmen für Restrukturierungen an der Nahtstelle zwischen ESUG und der Sanierung ohne Mitwirkung der Gerichte. Chancen und Risiken aus der Sicht der Genossenschaftsbanken - Referent ist Franz Schmid, BWGV

Aktuelle BGH-Rechtsprechung - Referent ist Andreas Boley, Bornheimer Rechtsanwälte

 

Zielsetzung/Nutzen

Die Teilnehmer kennen die aktuelle Entwicklung im Bereich Sanierung/Abwicklung sowie Zwangsvollstreckung und erhalten Umsetzungsanregungen.

Zielgruppe

Leitung Problemkreditbereich, Sanierung, Abwicklung; Qualifizierte Firmenkreditsachbearbeitung

Hinweise

Neu! Hybrid! Für dieses Angebot gibt es Termine, die hybrid, also als Kombination aus Präsenzveranstaltung und Streaming-Event, durchgeführt werden. Somit ist entweder die Teilnahme in Präsenz oder eine digitale Teilnahme möglich – die Wahl liegt bei Ihnen. Für eine digitale Teilnahme wählen Sie bitte den entsprechenden Termin mit der Kennzeichnung „Hybrid“. Weitere Informationen zum Thema „Hybride Veranstaltungsdurchführung“ finden Sie hier.