Im zugehörigen KompetenzNachweis werden sowohl Fachkompetenz als auch Methoden-, Persönlichkeits- und Sozialkompetenz beurteilt.

Themenschwerpunkte

  • Im KompetenzNachweis "Zertifizierte Zahlungsverkehrsberatung" werden neben der für das Aufgabenfeld notwendigen Fachkompetenz auch Methoden-, Persönlichkeits- und Sozialkompetenz beurteilt
  • Die Leistungen werden in unterschiedlichen Prüfformen differenziert ermittelt und bewertet
  • Für die Teilnahme am KompetenzNachweis "Zertifizierte Zahlungsverkehrsberatung" werden die Inhalte aus den Modulen FM0201, FM0202 und FM0203 als bekannt vorausgesetzt

Zielsetzung/Nutzen

Die Qualifizierung dient als Grundlage zu einer weiteren Spezialisierung in den einzelnen Fach- und Themenbereichen des Zahlungsverkehrs. Er ist ebenso geeignet zur Auffrischung vorhandener Kenntnisse und zur Erlangung eines qualifizierten Abschlusses.

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen Zahlungsverkehr, Electronic Banking, Privatkundenvertrieb, Firmenkundenvertrieb

Hinweise

Zugehörige Kernmodule:
  • Grundlagen Zahlungsverkehr (FM0201)
  • Ansätze zur Produktplatzierung in der Finanzlieferkette von Unternehmen (FM0202)
  • Vertriebliche Rahmenbedingungen im Firmenkundengeschäft (FM0203)