Der KompetenzNachweis umfasst folgende Prüfungsarten:
- Klausur als Multiple Choice und offene Fragen (60 Minuten)

Die Prüfung ist bestanden, wenn mindestens 75 % der maximal zu erreichenden Punkte erzielt werden.
Der KompetenzNachweis kann bei Nichtbestehen einmal wiederholt werden.

Prüfungsinhalte:
- Bundesdatenschutzgesetz - Grundlagen und Anwendung

Themenschwerpunkte

Im KompetenzNachweis Datenschutzbeauftragte wird die für das Aufgabenfeld notwendige Fachkompetenz beurteilt.
Dieser wird als Multiple Choice-Test und mit einigen offenen Fragen durchgeführt und dauert max. 1 Stunde.

Vom Düsseldorfer Kreis als Koordinationsgremium der Datenschutzaufsichtsbehörden der Länder werden Prüfungen als eine der Möglichkeiten zum Nachweis der erforderlichen Fachkunde des Datenschutzbeauftragten gemäß BDSG angesehen. Mit dem KompetenzNachweis haben Sie die Möglichkeit, diesen formellen Nachweis zu erbringen.

Zielgruppe

Mitarbeiter, die sich als Datenschutzbeauftragte qualifizieren möchten.