Außerordentlich große Volumina an Finanzvermögen und anderen Vermögenswerten stehen in Deutschland zur Vermögensnachfolge an. Um zu verhindern, dass Kapital nach Erbschaft, Schenkung oder Stiftung die Bank verlässt, braucht es Berater, die über die notwendige Fach- und Methodenkompetenz erbschaftssteuerlicher und -rechtlicher Art verfügen.

Themenschwerpunkte

Fachliche Grundlagen: 4 Lerneinheiten je 90 Minuten

  • Einführung in die Beratungsleistung Generationenberatung
  • Grundlagen des Erbrechts
  • Besonderheiten bei Gemeinschaftskonten und Gemeinschaftsdepot
  • Bezugsrecht / Verträge zugunsten Dritter
  • Grundlagen des Erbschaftsteuerrechts
  • Grundlagen der Bewertung insbesondere bei Versicherungsverträgen

Umsetzungstraining: 4 Lerneinheiten je 90 Minuten

  • Grundlagen des Erbschaftsteuerrechts
  • Grundlagen der Bewertung insbesondere bei Versicherungsverträgen und Immobilien
  • Grundlagen der Nachlassabwicklung
  • Lebzeitige Übergabemodelle u.a. Einsatz von Versicherungslösungen in der Nachfolgegestaltung
  • Sozialhilferegress, Rückforderung von Schenkungen, Unterhaltsansprüche
  • Vorsorge für den Pflegefall und Hinterbliebenenabsicherung
  • Vertretungsregelungen in Form von Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen und Abstimmung mit Bankvollmacht

Umsetzungstraining: 4 Lerneinheiten je 90 Minuten

  • Kundenziele thematisieren, priorisieren und quantifizieren
  • Abgleich der Ist-Situation mit den Zielvorstellungen des Kunden
  • Umsetzung der Optimierungsmaßnahmen im Bereich der finanziellen Vorsorge für den Erlebens- und Todesfall anhand von Fallbeispielen
  • Einbindung der rechts- und steuerberatenden Berufe
  • Einsatz und Anwendung der Beratungsinstrumente

Die Qualifizierungsmaßnahme umfasste insgesamt 18 Stunden (1.080 Minuten)

Dies ist eine Bildungsangebot der BWGV-Akademie. Am Rüppurrer Schloß 40, 76199 Karlsruhe

Zielsetzung/Nutzen

Teilnehmer erhalten Einblicke in die Aufgaben eines Generationenberaters und können diese für ihren Einstieg in die Generationeberatung nutzen.

Zielgruppe

Erfahrene Kundenberater, Vermögensberater und PrivateBanking-Berater, die sich zum Generationenberater qualifizieren möchten.