Mit der Update-Veranstaltung VR-BeraterPass Financial Consultant mit Update Digital bieten Sie Ihren Mitarbeitern die Gelegenheit, sich über Änderungen, Neuregelungen und aktuelle Trends in der Anlageberatung zu informieren und damit die Qualität in der Anlageberatung zu sichern. Durch die Nutzung des Update Digitals verkürzt sich die Präsenzveranstaltung um einen Tag.

Themenschwerpunkte

Tag 1
  • Die Anlageberatung aus Sicht des Aufsichtsrechts und der aktuellen Rechtsprechung
  • Aktuelle Anforderungen aus MiFID II und MiFIR
  • Umsetzung der anleger- und anlagegerechten Anlageberatung mittels der Geeignetheitserklärung nach WpHG
  • Ex-ante Kostentransparenz
  • Anforderungen bei beratungsfreien Anlagegeschäften (auch KAGB)
  • Produktinformationsblatt (PIB), Basisinformationsblatt (BIB) und wesentliche Anlegerinformationen (wAI)


Tag 2
  • Aktuelles zu den Produkten der jeweiligen Risikoklasse
  • Training der einzelnen Phasen eines Anlagegesprächs inkl. Dokumentation anhand ausgewählter Fallstudien

Zielsetzung/Nutzen

Die Teilnehmer erweitern und aktualisieren ihre Beratungskompetenz im Wertpapiergeschäft bis Risikoklasse 5. Sie kennen die steuerlichen und rechtlichen Anforderungen des WpHG sowie die aktuellen Entwicklungen und beraten ihre gehobenen Privatkunden sicher und kompetent. Durch die Professionalisierung der methodischen Kompetenzen erhalten die Teilnehmer wertvolle Impulse und können ihre Beratungserfolge weiter steigern.

Zielgruppe

Mitarbeiter mit Erfahrung in der Betreuung vermögender Privatkunden, die bis Risikoklasse 5 WpHG beraten und das Update Digital besucht haben.


das Wort "Risikoklasse" mit einer Spezifizierung (1-5) verwendet wird, gilt Folgendes: Die Bildung und Verwendung von Risikoklassen ist rechtlich nicht verbindlich geregelt. Die genossenschaftliche Finanzgruppe wendet ein eigenes System von Risikoklassen an, das von anderen Risikoklassifizierungen, auch von solchen der Aufsichtsbehörden, abweichen kann. Die Beurteilung, ob ein Mitarbeiter über die Beratungs- und Produktkompetenz für die einzelnen Risikoklassen verfügt, obliegt der jeweiligen Bank."

Hinweise

Teilnehmer mit bestandenem KompetenzNachweis "VR-FinancialConsultant" oder vergleichbarem Abschluss erhalten den VR-BeraterPass FinancialConsultant zur Dokumentation ihrer Beratungsqualität.