Speziell die Berücksichtigung von Sicherheiten, die bei der Bewertung von Firmenkundenengagements herangezogen werden können, erfordert von den Mitarbeitern eine hohe Fachkompetenz, um Ausfallrisiken für die Bank zu vermeiden.

Themenschwerpunkte

  • Bedeutung der Sicherheiten im Firmenkundengeschäft
  • Praxisgerechter Umgang mit Bürgschaften, Zessionen, Pfandrechten, Grundpfandrechte und Sicherungsübereignungen bei typischen Kundensituationen und Geschäftsvorfällen
  • Kriterien für die Auswahl von Sicherheiten
  • Kreditsicherung durch Verbraucher, z.B. geschäftsführende Gesellschafter
  • Fallstudien

Zielsetzung/Nutzen

Sie...

  • kennen die für das Firmenkundengeschäft relevanten Sicherheiten und können diese in rechtlicher und wirtschaftlicher Hinsicht beurteilen.
  • können die Sicherheitenbewertung vornehmen und Abweichungen zu den bankeigenen Bewertungsvorschriften beurteilen.
  • nehmen situationsspezifisch eine geeignete Sicherheitenzusammenstellung vor, wählen fallbezogen die passenden DG-Verlagsformulare aus und wenden diese rechtssicher an.

 

Zielgruppe

Mitarbeiter mit Bankausbildung, die im Firmenkundenbereich (Markt) eingesetzt sind oder perspektivisch eingesetzt werden.

Hinweise

Neu! Hybrid!
Für dieses Angebot gibt es Termine, die hybrid, also als Kombination aus Präsenzveranstaltung und Streaming-Event, durchgeführt werden. Somit ist entweder die Teilnahme in Präsenz oder eine digitale Teilnahme möglich – die Wahl liegt bei Ihnen. Für eine digitale Teilnahme wählen Sie bitte den entsprechenden Termin mit der Kennzeichnung „Hybrid“. Weitere Informationen zum Thema „Hybride Veranstaltungsdurchführung“ finden Sie hier.

Diese Veranstaltung ist Teil des Entwicklungsweges Gewerbekundenberatung oder Firmenkundenbetreuung I. Diese Veranstaltung kann zur gezielten Vertiefung der Fachkenntnisse jedoch auch einzeln gebucht werden.