Begleiten Sie professionell und bedarfsgerecht Ihren Firmenkunden bei der Kapitalbeschaffung des Unternehmens bzw. die Kapitalverwendung bei Investitionen.  Sie steigern durch dieses Seminar Ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse sowie Ihre Entscheidungs- und Beratungsqualität.

Themenschwerpunkte

  • Finanzanalyse inklusive erfolgs- und liquiditätsorientierter Cashflow-Betrachtung
  • Ansätze zur Verbesserung der Jahresabschlusszahlen: Ermittlung von Liquiditäts- und Ertragspotenzialen (Schwachstellenanalyse)
  • Betriebsgerechte Finanzierungsgestaltung
  • Investitions- und Finanzierungsplanung (Grundlagen der Investition und Finanzierung, Beurteilung von Investitions- und Finanzierungsvorhaben, Beurteilung der künftigen Kapitaldienstfähigkeit)
  • Mindestumsatzberechnung
  • Zinssicherungsinstrumente
  • Finanzierungsalternativen

Zielsetzung/Nutzen

Sie vertiefen Ihre Fähigkeiten in der Jahresabschlussanalyse unter Berücksichtigung der Finanz- und Schwachstellenanalyse. Sie kennen die betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Investitions- und Finanzierungsplanung und können den Finanzierungsbedarf ermitteln sowie daraus einen betriebsgerechten Finanzierungsvorschlag ableiten. Sie können auf Basis der vorliegenden Informationen eine zukünftige Gewinn- und Verlustrechnung planen und auf dieser Grundlage die nachhaltige Kapitaldienstgrenze ermitteln und eine fundierte Kreditentscheidung treffen.
Sie kennen die Einsatzbereiche für eine Mindestumsatzberechnung, können überschlägig einen Mindestumsatz ermitteln und aus dem Ergebnis Rückschlüsse für die Geschäftsbeziehung / Finanzierungsentscheidung ziehen. Sie kennen die Möglichkeiten der Finanzierungsalternativen auch unter Berücksichtigung von Zinssicherungsinstrumenten.

Zielgruppe

Mitarbeiter mit Bankausbildung, die im Markt Firmenkunden eingesetzt sind oder (perspektivisch) eingesetzt werden.