Speziell die Berücksichtigung von Sicherheiten, die bei der Bewertung von Firmenkundenengagements herangezogen werden können, erfordert von den Mitarbeitern eine hohe Fachkompetenz, um Ausfallrisiken für die Bank zu vermeiden.

Themenschwerpunkte

  • Bedeutung der Sicherheiten im Firmenkundengeschäft
  • Praxisgerechter Umgang mit Bürgschaften, Zessionen, Pfandrechten, Grundpfandrechte und Sicherungsübereignungen bei typischen Kundensituationen und Geschäftsvorfällen
  • Kriterien für die Auswahl von Sicherheiten
  • Kreditsicherung durch Verbraucher, z.B. geschäftsführende Gesellschafter
  • Fallstudien

Zielsetzung/Nutzen

Sie kennen die für das Firmenkundengeschäft relevanten Sicherheiten und können diese in rechtlicher und wirtschaftlicher Hinsicht beurteilen. Sie können die Sicherheitenbewertung vornehmen und Abweichungen zu den bankeigenen Bewertungsvorschriften beurteilen. Sie nehmen situationsspezifisch eine geeignete Sicherheitenzusammenstellung vor, wählen fallbezogen die passenden DG-Verlagsformulare aus und wenden diese rechtssicher an.

 

Zielgruppe

Mitarbeiter mit Bankausbildung, die im Firmenkundenbereich (Markt) eingesetzt sind oder perspektivisch eingesetzt werden.