Die verladende Wirtschaft der Industrie stellt Transport- und Speditionsunternehmen immer wieder vor die Frage, ob Aufträge durch Eigenfuhrpark oder durch Frachtenvergabe erledigt werden. Dies scheint auf den ersten Blick immer eine relativ schnell und einfach zu treffende Entscheidung zu sein. Wie so oft sind es die Details, die über die Wirtschaftlichkeit entscheiden.

Themenschwerpunkte

Unser  Webinar verdeutlicht, welche rechtlichen und tatsächlichen Rahmenbedingungen existieren, stellt diese gegenüber, damit eine valide Entscheidungsgrundlage existiert. Insbesondere der aktuell sich wieder verschärfende Fachkräftemangel, Einsatz von Subunternehmen aus EU und Nicht- EU-Staaten sowie die sich aus den gesetzlichen Regelungen ergebenden Rahmenbedingungen werden dargestellt und erörtert. Inhalte:

  • Anforderungen Eigenfuhrpark
  • Anforderungen Fremdfuhrpark
  • Chancen und Grenzen beider Möglichkeiten
  • Einsatz von Unternehmen und Mitarbeitern der EU
  • Einsatz von Unternehmen und Mitarbeitern von Nicht-EU Staaten
  • Haftung und Versicherung
  • Gewährleistung

 

Zielsetzung/Nutzen

Die Teilnehmer lernen relevante Entscheidungsmerkmale kennen und zu bewerten, um wirtschafltich sinnvolle  make oder buy Entscheidungen im Transport zu treffen.

Zielgruppe

Entscheider und Fachpersonal von Genossenschaften, die Warentransporte durchführen.

Hinweise


Dieses Seminar wird als Webinar durchgeführt. Sie benötigen dafür einen Computer mit Internetzugang und ein Telefon. Eine Kamera wird nicht benötigt. Die Zugangsdaten erhalten Sie mit Ihrer Einladung.