Es sind die Mitbestimmungsrechte des Betriebsverfassungsgesetzes, die die Betriebsratsarbeit dominieren. Diese Aufgabe wird umso einfacher, je sicherer Sie Ihre Mitbestimmungswerkzeuge handhaben, denn gerade in sozialen Angelegenheiten ist Ihr Mitbestimmungsrecht von großer Bedeutung:

Beginn und Ende der Arbeitszeit, Entgeltfragen oder Arbeits- und Gesundheitsschutz sind nur einige der Bereiche, die Sie gestalten können. Hinzu kommen Fragen zu wirtschaftlichen Aspekten. Lernen Sie Ihre Beteiligungsrechte kennen und professionell einzusetzen: vom kleinen - aber wichtigen - Informationsrecht bis zur umfassenden Betriebsvereinbarung.

Themenschwerpunkte

  • Mitbestimmung in personellen Angelegenheiten
  • Allgemeine personelle Maßnahmen, personelle Einzelmaßnahmen, Zustimmungsersetzungsverfahren
  • Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten
  • Gesetzes- und Tarifvorrang, Mitbestimmungstatbestände, Betriebsvereinbarung und Regelungsabrede, Einigungsstellenverfahren
  • Mitbestimmung in wirtschaftlichen Angelegenheiten
  • Wirtschaftsausschuss, Betriebsänderung, Massenentlassungsanzeige, Interessenausgleichs und Sozialplanverfahren

Zielsetzung/Nutzen

Die Teilnehmer lernen ihre Beteiligungsrechte kennen und diese gezielt einzusetzen.

Zielgruppe

Betriebsräte, die ihre Kenntnisse im BetrVG vertiefen möchten.