Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beobachte nahezu täglich Cyber-Angriffe auf Unternehmen aller Größen und Branchen. Demnach sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ebenso Ziel von Cyber-Angriffen wie Großkonzerne. Auch Mitgliedsgenossenschaften und Kunden wurden jüngst Opfer erpresserischer Verschlüsselungssoftware (Ransomeware). Neben erheblichen finanziellen Schäden und der nachhaltigen Störung aller Betriebsabläufe, drohen betroffenen Unternehmen Schwierigkeiten mit der Datenschutzbehörde und/oder Zertifizierungsgebern. Alle Genossenschaften müssen sich mit Vorsorgemaßnahmen beschäftigen und ihre Mitarbeiter aufklären, um Schaden abzuwehren.

Themenschwerpunkte

Worst Practice – Erfahrungsbericht Hackerangriff Mai 2021

Saskia Wörthwein, Weinmanufaktur Untertürkheim eG

Prävention und erste Hilfe während eines Cyber-Angriffs

Max Bechler, Cyberwehr Baden-Württemberg, Forschungszentrum IT-Sicherheit Karlsruhe

IT-Sicherheit – Cyber-Risk & Wirtschaftskriminalität - Schutz aus einer Hand

Dirk Enders (AD), R+V Allgemeine Versicherung AG

Zielsetzung/Nutzen

In unserem Webinar zeigen wir auf, wie Genossenschaften Vorsorge treffen können, um Risiken zu minimieren. Die Teilnehmer erfahren darüber hinaus, wie sie im Notfall reagieren sollten und welche unmittelbaren Schritte während eines Cyberangriffs notwendig sind, um größere Schäden zu vermeiden.

Zielgruppe

Entscheider, Riskmanager, IT-Mitarbeiter aus allen Genossenschaften, bundesweit

 

Hinweise

Sie interessieren sich für dieses Webinar, aber der Termin ist für Sie nicht machbar oder er ist leider schon vorbei? Kein Problem, denn Sie können ab sofort die Aufzeichnung erwerben. Bitte legen Sie dafür den Termin mit der Bezeichnung „Webinaraufzeichnung“ in den Warenkorb. Bitte beachten Sie, dass eine Aufzeichnung nur dann erfolgt, wenn das Webinar auch durchgeführt wird.

Alle weiteren Informationen zum Kauf und zur Durchführung von Aufzeichnungen finden Sie hier: https://www.bwgv-akademie.de/de/tutorials-2023.aspx