Die Fachtagung Geldwäsche arbeitet aktuelle Themen praxisnah und bankenspezifisch für die Verantwortlichen in den genossenschaftlichen Kreditunternehmen auf.

 

Das Streben nach maximalen Gewinnen, ist die Grundmotivation der Organisierten Kriminalität. Daher sind ein effektives und konzertiertes Vorgehen gegen Geldwäsche und der Einzug der belasteten Gelder zentral im Kampf gegen die Organisierte Kriminalität wichtig.

 

In die Gestaltung fließen vor allem die Erkenntnisse aus den laufenden Fällen des Landeskriminalamts ein.

Themenschwerpunkte

Wir starten mit dem Come Together von 08:45 bis 09:15 Uhr.

Von 09:15 bis 16:30 Uhr (einschließlich Pausen) finden folgende Vorträge statt:

 

  1. "Jahreslage 2018, aktuelle Entwicklungen und Falldarstellungen beim LKA Baden-Württemberg" - Referent ist Hans-Peter Layer, Zentrale Finanzermittlungen, Landeskriminalamt Baden-Württemberg

  2. "Urkundenfälschung/ Identitätsbetrug  – Wie geht der Täter vor???" - Referent ist Peter Hessel, Erster Polizeihauptkommissar, Leiter D 550-Zentrale Ermittlungen, Polizeipräsidium Frankfurt

  3. "Praxisvortrag zum Thema Verdachtsfallbearbeitung" - Referent ist Marco Becker, Leiter Geldwäsche- und Betrugsprävention Bachelor of Business Administration, DZ CompliancePartner GmbH

  4. "Ausländische Pässe und deutsche Passersatzpapiere für Ausländer im Kontext der Aufgaben nach dem Geldwäschegesetz" - Referent ist Max Martin, Ausländerbehörde Landratsamt Esslingen

Außerdem können Sie sich an einem Messestand zur Ausweisprüfung mit Ausweislesegeräten informieren.

Zielsetzung/Nutzen

Die Teilnehmer erfahren alles zur Behandlung der aktuellen Fragestellungen zur Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und Bekämpfung von sonstigen strafbaren Handlungen.


Zielgruppe

Geldwäschebeauftragte, die bereits das Grundlagenseminar besucht haben und ihre Tätigkeit seit einiger Zeit ausüben sowie MaRisk-Compliance-Verantwortliche; Interne Revision, Bankorganisation.