Die genossenschaftliche Rechtsform ist moderner denn je. Mehr als 22 Millionen Deutsche sind Mitglied einer Genossenschaft, und immer mehr Menschen entdecken diese Form des gemeinsamen Wirtschaftens für sich. Um das Image der Genossenschaften weiter zu verbessern und das Wissen in der Gesellschaft zu erweitern, ist eine kontinuierliche und abgestimmte Öffentlichkeitsarbeit erforderlich. Deshalb bieten wir in Zusammenarbeit mit dem DRV diese Schulung zum GenoScout an.
GenoScouts stehen auf Messen und öffentlichen Veranstaltungen Verbrauchern, Medien und Politikern als Ansprechpartner zur Verfügung und fungieren als Multiplikator für die genossenschaftliche Idee. In einem eintägigen Workshop lernen die Teilnehmer, wie sie auf Messen überzeugend auftreten, wie sie Gespräche mit Messebesuchern führen und was Raiffeisengenossenschaften auszeichnet.

Themenschwerpunkte

Kommunikation und Rhetorik
  • Kommunikationsmodelle und -theorien und was wir daraus lernen können
  • Gesprächsführung, Auftreten und Verhalten am Messestand
  • Rüstzeug für Debatten, Einwände und schwierige Gespräche
Genossenschaftswesen
  • Gründerväter und deren Ideen
  • Funktionsweise einer Genossenschaft
  • Vorteile, Vielfalt, Bedeutung

Zielsetzung/Nutzen

Die GenoScouts...
  • lernen wie sie auf Messen Kontakt zu Besuchern aufnehmen und im Gespräch sympathisch und authentisch auftreten
  • lernen hilfreiche Techniken der Gesprächsführung kennen und anzuwenden
  • erfahren Interessantes zum Genossenschaftswesen und wie sie dies vermitteln
  • entwickeln ein Bewusstsein für die Rolle als Repräsentant und Multiplikator
  • treffen Gleichgesinnte zum netzwerken und Erfahrungsaustausch

Zielgruppe

Mitarbeiter und Mitglieder von Raiffeisengenossenschaften

Hinweise

Kostenlos! Die Seminar- und Verpflegungskosten übernimmt die Raiffeisenstiftung!

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt - über die Teilnahme entscheidet das Eingangsdatum der Anmeldung.