Das Seminar informiert über die Möglichkeiten zur flexiblen Deckung des Personalbedarfs. Die durch die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes geschaffenen neuen Rahmenbedingungen werden eingehend erläutert. Weiterhin werden die Gestaltungsmöglichkeiten und Grenzen von Alternativen wie Werkvertrag und freie Mitarbeit praxisnah aufgezeigt.

Themenschwerpunkte

Arbeitnehmerüberlassung
  • Erlaubnispflicht
  • Rechte und Pflichten
  • Dauer / Beendigung
  • Austausch von Arbeitnehmern
  • Abwerbung von Leiharbeitnehmern
  • Betriebsverfassungsrechtliche Fragen
  • Konzerninterne Arbeitnehmerüberlassung
  • Ausschluss der dauerhaften Überlassung
  • Gestaltung der erforderlichen vertraglichen Regelungen

Werkvertrag/Dienstvertrag

  • Abgrenzung zu freier Mitarbeit und Arbeitnehmerüberlassung
  • Einsatz von externen Arbeitnehmern
  • Vertragsgestaltung

Freie Mitarbeit

  • Vertragsgestaltung
  • Beendigung des Vertragsverhältnisses
  • Sozialversicherungsrecht
  • Betriebsverfassungsrecht

 

Ihre Referenten:
Marcus-Alexander Baumann
Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Herr Andreas Blatt
Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) und Wirtschaftsmediator

Zielgruppe

Vorstände, Geschäftsleiter, Mitarbeiter von Personal- und Rechtsabteilungen sowie Personalverantwortliche

Hinweise

Anmeldeschluss ist der 07.05.2021.
Es gelten die Allgemeinen Geschäfts- (AGB) und Veranstaltungsbedingungen des "GenoAGV Genossenschaftlicher Arbeitgeberverband Baden-Württemberg e.V.", sowie der Tagungsstätte.