In der arbeitsrechtlichen Praxis bestehen häufig Unsicherheiten hinsichtlich der Reichweite, der Zulässigkeit und der Durchsetzbarkeit von Anweisungen der Vorgesetzten. Das Seminar vermittelt die Reichweite und Grenzen des Direktions- und Weisungsrechts des Arbeitgebers nach § 106 GewO anhand von Fallbeispielen und unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung. Insbesondere wird erklärt, nach welchen Kriterien die Wirksamkeit einer Weisung durch den Arbeitgeber beurteilt wird und ob und ggf. inwiefern Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats bestehen.

Themenschwerpunkte

Weisungen und deren vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten

  • Grenzen des Weisungsrechts
  • Konkretisierung
  • Betriebliche Übung
  • Notsituationen

Inhalt der Arbeitsleistung

  • Berufsbild und Nebenpflichten der Arbeitnehmer
  • Dienstreisen
  • Anweisungen zur Arbeitsmenge und -qualität
  • Gleichwertigkeit der Tätigkeitsinhalte

Zeit und Ort der Arbeitsleistung

  • Überstunden, Freizeitabbau, Auszahlung
  • Pausengestaltung und Pauschalierung
  • Einflussmöglichkeiten auf Nebentätigkeiten der Arbeitnehmer
  • Örtliche Versetzung

Ordnungsverhalten im Betrieb

  • Kleidervorschriften, Ankleidezeiten
  • Namensschilder und Kleidungsvorgaben
  • Taschenkontrollen
  • Rauchverbot, Alkoholverbot
  • Verhaltenskodex, Ethikrichtlinien

Besondere Personengruppen und Reichweite des Weisungsrechts

  • schwerbehinderte Menschen, Umgang mit längerer Arbeitsunfähigkeit
  • Schwangere
  • Auszubildende
  • Betriebsratsmitglieder, Freigestellte, Vertrauenspersonen

Handlungsalternativen bei Nichtbefolgung der Weisung 

 

Ihre Referenten:
Marcus-Alexander Baumann
Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Andreas Blatt
Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Wirtschaftsmediator

Zielgruppe

Vorstände, Geschäftsleiter, Mitarbeiter von Personal- und Rechtsabteilungen sowie Personalverantwortliche, Führungskräfte

Hinweise

Anmeldeschluss ist der 04.03.2022. Es gelten die Allgemeinen Geschäfts- (AGB) und Veranstaltungsbedingungen des "GenoAGV Genossenschaftlicher Arbeitgeberverband Baden-Württemberg e.V.", sowie der Tagungsstätte.