In dieser Veranstaltung werden neue Entwicklungen im Arbeitsrecht sowohl aufgrund von Gesetzesänderungen wie auch der Rechtsprechung dargestellt. Hierbei wird der Schwerpunkt bei den praxisrelevanten Auswirkungen in den Mitgliedsunternehmen liegen.

Themenschwerpunkte

I. Gesetzliche Entwicklungen
  • Coronavirus-Pandemie - Die neue Arbeitsschutzverordnung
  • Änderungen im Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz
  • Das Betriebsrätemodernisierungsgesetz
  • Änderungen im Bildungszeitgesetz
  • Teilhabestärkungsgesetz - Neuerungen beim betrieblichen Eingliederungsmanagement und weitere Änderungen
II. Neue Entscheidungen zum Individualarbeitsrecht
  • Überblick über die aktuelle Rechtsprechung zur Coronavirus-Pandemie nebst Handlungsempfehlungen
  • Kündigung eines Schwerbehinderten wegen rassistischer Äußerungen (LAG Düsseldorf)
  • Arbeitsvertragliche Ausschlussklausel auf „Verfall aller Ansprüche” ist unwirksam (BAG)
  • Kein Recht auf Kopie sämtlicher Arbeits-Mails (BAG)
  • Beginn der Kündigungserklärungsfrist bei außerordentlicher verhaltensbedingter Kündigung (BAG)
  • Diskriminierungsvermutung bei Lohnrückstand gegenüber Vergleichsarbeitnehmern (BAG)
  • Tankgutscheine - sozialversicherungspflichtiges Entgelt (BSG)
  • Wegeunfall auch bei coronabedingtem Start an Drittort (BSG)
III. Neue Entscheidungen zum Kollektivarbeitsrecht
  • Betriebsratsanhörung bei Wartezeitankündigung (LAG Mecklenburg-Vorpommern)
  • Keine Mitbestimmung des Betriebsrats bei der Festlegung von Betriebsöffnungszeiten (LAG Hessen)
  • Keine monatliche Einsicht des Betriebsrats in Bruttoentgeltlisten (BAG)


Ihre Referenten:
Fachanwälte für Arbeitsrecht und Syndikusrechtsanwälte des Arbeitgeberverbandes

Zielgruppe

Vorstände, Geschäftsleiter, Mitarbeiter von Personal- und Rechtsabteilungen sowie Personalverantwortliche

Hinweise

Anmeldeschluss ist der 22.10.2021. Es gelten die Allgemeinen Geschäfts- (AGB) und Veranstaltungsbedingungen des "GenoAGV Genossenschaftlicher Arbeitgeberverband Baden-Württemberg e.V.", sowie der Tagungsstätte.