Stress lauert überall, schleichend oder offensichtlich, immer aber einschränkend und schlimmstenfalls destruktiv. Das Schwierige im Umgang mit ihm ist, dass es DEN Stress im Grunde gar nicht gibt, denn jeder von uns reagiert ganz individuell auf unterschiedliche Stressoren.

Ein gutes Stressmanagement identifiziert daher vor allem die persönlichen Resilienzfaktoren und setzt sie präventiv ein. Durch diese bewusste Nutzung der inneren Widerstandsfähigkeit können Sie wichtige Fähigkeiten erlernen: Stressmanagement, Ressourceneinsatz, Flexibilität und den optimistischen Blick in die Zukunft. Außerdem nehmen Sie sich selbstsicherer und unabhängiger wahr, verbessern Ihre Handlungsfähigkeit und erkennen Ihre persönlichen und beruflichen Ziele.

Trainieren Sie mit uns Ihre innere Stärke und gestalten Sie die Herausforderungen Ihres Arbeitsalltages aktiv mit. Als Vorbereitung auf das Seminar dienen ein Fragebogen über die individuellen Resilienzfaktoren sowie ein Pre-Work zum Thema Selbstreflexion. Nach dem Seminar erfolgt auf Wunsch ein Telefoncoaching als Transfer und Nachhaltigkeitstool.

Themenschwerpunkte

Tag 1
Einführung in das Konzept und Bestimmung der eigenen Widerstandsfähigkeit
  • 7 Säulen der Resilienz
  • Theoretische Ansätze zur Erklärung
  • Stresskompetenz und Ressourcen der Persönlichkeit
Akzeptanz, Stresskompetenz und kognitiv-emotionale Bewertungsmuster
  • Akzeptieren von Realitäten
  • Selbstakzeptanz als Schlüssel von Stärke
  • Vermeiden von destruktiven Emotionen
  • Glaubenssätze bewusstmachen und ändern
Optimismus und Verantwortungsübernahme
  • Positives Denken – Optimismus als Überlebensstrategie
  • Entwicklung einer positiven Lebenseinstellung / Selbstwirksamkeitserwartung als Grundlage für Optimismus
  • Umgang mit Verantwortung – positiv besetzt oder Belastung?
  • Persönlichkeitstypen in Bezug auf Verantwortung übernehmen bzw. Verantwortung abgeben (Riemann-Thomann-Modell)
Tag 2
Rollenverhalten und Netzwerkorientierung
  • Verstehen von Rollenverhalten in Gruppen
  • Opfer-Gestalter-Modell / Dramadreieck
  • Netzwerkorientierung für die Förderung der Resilienz
  • Kontaktfähigkeit trainieren / Emotionale Kompetenz
Lösungs- und Zukunftsorientierung
  • Grundlagen zur Steigerung der Lösungsorientierung
  • Test und Konzept der Selbstwirksamkeitserwartung
  • Proaktive Gestaltung der Zukunft
  • Bewältigung von Krisen durch das Erkennen eigener Ressourcen für die Zukunftsplanung
Mentales Training für höhere Stressresistenz
  • Definieren des Begriffes „Mentales Training“
  • Mentale und innere Stärke trainieren
  • Selbstregulierung: Entspannung / Positives Denken / Achtsamkeit / Erfolgsvisualisierung
  • Transfer in den Alltag

Zielsetzung/Nutzen

Sie lernen wichtige Komponenten im Stressmanagement (kognitiv,
instrumentell, palliativ-regenerativ) und zum gesundheitsförderlichen Verhalten kennen: Ressourceneinsatz, emotionale
Flexibilität und die Fähigkeit, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Außerdem nehmen Sie sich sicherer und unabhängiger
wahr, verbessern ihre Handlungsfähigkeit und erkennen ihre persönlichen und beruflichen Kompetenzen.
  • Verständnis von Resilienz entwickeln
  • Wege zur Einhaltung der psychosozialen Gesundheit erkennen
  • Schutz- und Resilienzfaktoren entwickeln
  • Sicherer Umgang mit Belastung, Stresssituationen und Misserfolge
  • Stressmanagement-Techniken anwenden
  • Verantwortung übernehmen
  • Positive Beziehung aufbauen
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Umbruchphasen besser bewältigen

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter, die gezielt ihre Stressbelastung reduzieren und auf diese Weise ihre Handlungs- und Widerstandsfähigkeit erhöhen.

Hinweise

Markus Merkle hat seine beruflichen Wurzeln im Bankenumfeld in Führungsposition und in der Kulturarbeit. Hier sammelte er seine ersten Erfahrungen als Trainer und Persönlichkeitscoach, was schließlich zu seiner heutigen Selbstständigkeit im Bereich der Erwachsenenqualifikation führte. Seine Hauptschwerpunkte sind Führungskräftetrainings, Gruppen- und Teamdynamik, Konfliktmanagement, Transaktionsanalyse, Systemisches Coaching und Resilienztraining.