Durch  die Entwicklung hin zur neuen Arbeitswelt, oft Industrie 4.0 genannt, verändern sich auch die Methoden der Führung. Die Führungskraft versteht sich nun nicht mehr als einsamer Entscheider, sondern es gilt das Prinzip des „Shared Leaderships“: Der Vorgesetzte steht einem kompetenten Team aus Experten mit Spezialwissen als Moderator, Coach und Mentor beiseite, er berät und koordiniert. Dabei ist agile Teamführung keine klar umrissene Methode, sondern beinhaltet verschiedene Aspekte: Prozesse, Strukturen, Mitarbeiterentwicklung und Kommunikation. Folglich ist es nicht sinnvoll, das gleiche Konzept für alle zu übernehmen, sondern die neue Art zu führen als Steuerungsinstrument zu begreifen, das verschiedene Stufen einnehmen und je nach Führungskraft und Team unterschiedliche Schwerpunkte haben kann. 


Erfahren Sie in diesem Workshop, was agile Teamführung beinhaltet, worauf sie sich auswirkt und wie Sie sie gezielt anwenden können, um ein motivierendes Umfeld und eine höhere Performance zu schaffen.

Themenschwerpunkte

  • Das neue Rollenverständnis von Führung, Definition und Prinzipien sowie das zugrunde liegende Mindset
  • Agilität, Partizipation, Transparenz und Vertrauen – die Pfeiler der neuen Führung:
  • Die Kunst loszulassen – Delegation und Verantwortungsübertragung; kürzerer Entscheidungswege und strafferer Prozesse; Neuorganisation von Verantwortungsbereichen; Selbstorganisation von Teams
  • Methodenwissen: Interaktion, Wissensaustausch, Verantwortung, Transparenz – Visualisierung, Teamentscheidung, Retrospektive, iterative Planung
  • Die Rolle der Kommunikation im Team
  • Was bleibt? Die Aufgaben von Führungskräften im agilen Mindset
  • Der „Zaubertrank“ oder gibt es einen einfachen Weg zur Einführung?
  • Probleme bei der Umsetzung, Faszination und Schrecken

Zielsetzung/Nutzen

Sie...
  • erweitern Ihre Rolle als Leiter eines Teams um Aspekte des agilen Führens und verbinden somit „klassische“ und agile Teamführung effektiv miteinander.
  • lernen das Prinzip des Shared Leadership und seine Bedeutung für die neue Art der Teamführung kennen.
  • erfahren, dass Agilität kein unveränderliches, immer gleiches Konzept ist, sondern je nach Team verschiedene und individuelle methodische Stufen beinhaltet.
  • erarbeiten an einem Beispiel, welche Entwicklungsschritte Sie mit Teams einleiten und umsetzen können, welche Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssen und welchen klar ersichtlichen Mehrwert agile Führung hat.

Zielgruppe

Führungskräfte, die Ihre „klassische“ Teamführung um agile Ansätze erweitern und deren Vorteile gezielt einsetzen und nutzen wollen.