Die Rede von einer digitalen "Disruption" ist nicht von der Hand zu weisen, denn die "schöpferische Zerstörung", wie sie Joseph Schumpeter auch nannte, bedeutet tatsächlich drastische wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen, für Unternehmen ebenso wie für die Beschäftigten. Um diesen Wandel erfolgreich zu begleiten bedarf es einer Vielfalt an Ideen, aber auch Wissen und digitalen Tools. Vor allem jedoch steht das eigene beispielhafte Vorangehen im Zentrum, besonders von Führungskräften. Neue und digitale Optionen von Führung, eingebettet in entsprechende Organisationsstrukuren, sind daher auch das Kernthema dieses Workshops.

Themenschwerpunkte

  • Agile Entscheidungen und Prozesse in Organisationen (Scrum und Co.)
  • Die Steuerung in Unternehmen wird digital (Holakratie, Soziokratie etc.)
  • Unternehmenskommunikation - weg vom Papierparadigma (soziale Kollaboration)
  • Communities: Neue Player betreten die Bühne (digitale Kollaboration auf Augenhöhe)
  • Vom hierarchiefreien Netzwerken
  • Empowerment und digitale Führung
  • Konkrete Werkzeuge (ESN, Conversational Tools, Social Intranet, andere Tools)
  • Konkrete Anwendungsfälle - Let's do it.

Zielsetzung/Nutzen

Sie…
  • lernen agile Methoden kennen, mit denen (digitale) Unternehmen überlebensfähig werden.
  • begreifen, wie radikal sich Entscheidungen und die Unternehmenskommunikation verändern.
  • erfahren, welche Werkzeuge und Methoden für einen Wandel erfolgversprechend eingesetzt werden können.
  • erleben digitale Kommunikation und virtuelle Führung auf Augenhöhe und hautnah.
  • setzen das Gelernte direkt und konkret auf einer Plattform um.

Zielgruppe

Führungskräfte, Projektleiter und Umsetzungsverantwortliche 

Hinweise

Dem Workshop liegt ein Blended-Learning-Konzept zugrunde, das es Ihnen ermöglicht, neben praktischem Input in der Präsenz auch tatsächlich digital zu kollaborieren, um mit den Aspekten virtueller Führung und vernetztem Arbeiten Erfahrung zu sammeln.
Die Veranstaltung beginnt mit einem Präsenztag, wird dann mit der Bearbeitung speziell für Sie entwickelter E-Learning-Bausteine zu Thema digital Collaboration fortgeführt und endet mit einer digitalen Abschlussveranstaltung in Form eines Webinares. Während aller Veranstaltungsteile ist unser Referent Prof. Dr. Alexander Klier Ihr Ansprechpartner und wird Sie aktiv betreuen.