Seit Inkrafttreten des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) hinterlassen die internationalen Bilanzierungsregeln auch im Wirkungsbereich des HGB deutliche Spuren. Ein aktueller Anlass für Sie, sich mit den grundsätzlichen Regelungen von IAS/IFRS zu befassen, um im Beratungsgespräch mit Ihren Kunden gut informiert zu sein und sicher argumentieren zu können.

Themenschwerpunkte

  • unterschiedliche Zielsetzungen der Rechnungslegung im internationalen Vergleich
  • Grundlagen des Jahresabschlusses nach IFRS
  • Bilanz, GuV, Anhang, Steuern, Konsolidierung
  • wesentliche Unterschiede zwischen IFRS und HGB

Zielsetzung/Nutzen

Über die Darstellung der für das Firmenkundengeschäft relevanten Grundlagen und den Aufbau von IFRS machen sich die Teilnehmer mit den wesentlichen Abweichungen der IFRS gegenüber der Bilanzierung nach HGB vertraut.

Zielgruppe

Mitarbeiter der FirmenkundenBetreuung, Qualifizierte Firmenkreditsachbearbeiter