Ganz ehrlich: Tun Sie sich auch hin und wieder schwer damit, ein wirklich wirksames Feedback zu geben, das "Kind" quasi beim Namen zu nennen, ohne Irritation bei Ihrem Gegenüber zu erzeugen? Adressieren Sie kritische Themen immer ehrlich und ohne Sorgen vor Konsequenzen?

Tatsächlich stellen viele Mitarbeiter und Führungskräfte regelmäßig fest, dass wirksames und angemessenes Feedback nicht immer leicht zu formulieren ist.

Dabei ist das Geben und Annehmen von Feedback eine wichtige und zentrale Fähigkeit, die dazu beiträgt, Motivation und Leistung anzuspornen, Beziehungen und Konflikte zu klären sowie Vertrauen und Wir-Gefühl im Team dauerhaft zu stärken. Wenn Stärken angemessen gewürdigt und Kritikpunkte offen und wertschätzend angesprochen werden, haben Mitarbeiter und Kollegen eine echte Chance, persönliche Entwicklungsschritte zu gehen und damit ihre Leistungen zu verbessern. Wir laden Sie ein, Ihre Feedback-Kompetenz zu vertiefen und auf diese Weise eine neue Zufriedenheit in Ihrem Arbeitsalltag zu erleben.

Themenschwerpunkte

Feedback-Training - mehr Motivation und Leistung durch wirksamen Austausch
  • Was leistet Feedback - und was nicht?
  • Verschiedene Arten von Feedback
  • Selbstbild, Fremdbild und blinde Flecken im Fokus
  • Innere Haltung: Ressourcen, Stärken und Potenziale im Blick
  • Fallstricke der Wahrnehmung: Beispiele und Selbstreflexion
  • Die hohe Schule der Feedback-Regeln: Intention, Tools, Checklisten
  • Feedback als Entwicklungsgeschenk annehmen und bewerten
  • Praxis-Übungen: Balance zwischen Ehrlichkeit und Angemessenheit; Kritisches offen und angemessen ansprechen; wertschätzende Ich-Botschaften
  • Formulierungsideen & Tipps
  • Konkrete Bearbeitung von Praxisfällen, auf Wunsch mit individueller und kollegialer Fallberatung

Zielsetzung/Nutzen

Sie lernen, ...
  • die Bedeutung eines erfolgreichen Feedbacks kennen.
  • die genauen Unterschiede zwischen Wahrnehmungen, Vermutungen und Bewertungen zu treffen.
  • ihre eigene Haltung zu schärfen, um Stärken in den Fokus zu nehmen.
  • fremde und eigene blinde Flecken erkennen und die persönliche Entwicklung fördern.
  • den methodischen Aufbau und die praktischen Vorgehensweisen umzusetzen.
  • erprobte Spielregeln aus der Praxis anzuwenden.

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter aller Bereiche, die wirksames Feedback wertschätzend geben wollen und so kontinuierlich Prozesse, Ergebnisse und Motivation positiv beeinflussen möchten.