Es ist der Wunsch vieler Führungskräfte, ihr Team so weiterzuentwickeln, dass die anspruchsvollen Ziele gemeinsam erreicht und die erforderlichen Projekte sinnvoll bearbeitet werden. Hierfür haben Sie sich engagiert, mit klaren Vorgaben, Aufträgen und persönlicher Unterstützung. Plötzlich erleben Sie jedoch, dass ein "noch mehr" an Führung nicht ausreicht, um die wachsenden Ansprüche zu erfüllen. Was es braucht, sind Teammitglieder, die mehr Verantwortung übernehmen, eigenverantwortlicher arbeiten und ihr volles Potenzial in ihre Tätigkeit einbringen.

Damit ändert sich auch der Fokus der Führungsarbeit. Führungskräfte fragen sich, wie sie einen entwicklungsförderlichen, motivierenden Spirit in ihrem Team erschaffen können und dabei die Verantwortungsbereitschaft jedes Einzelnen wecken.
Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie Führung stärker teilen und gleichzeitig in Ihrer Rolle als Führungskraft Ihrer Persönlichkeit entsprechend wirken, Orientierung bieten und dabei jeden in Ihrem Team für die Arbeit im Miteinander begeistern.

Themenschwerpunkte

  • Was ist kollegiale Führung und was nicht? Klassische Irrtümer und verpasste Chancen
  • Bedeutung von gemeinsam entwickelten Teamregeln, Werten, Zielen und der geteilten Vision
  • Selbstorganisation, Teamorganisation und übergeordnete Prioritätenklärung
  • Rolle - Verantwortung - Dienstleistung: Eigenbeitrag in der Zusammenarbeit
  • Umgang mit Erfolgen und Fehlern: Feedback-Prozesse als Chance der Teamentwicklung
  • Konstruktive Konfliktklärung in typischen Alltagssituationen im Team
  • Das selbstlernende Team als essentieller Erfolgsfaktor: Was ist dafür konkret nötig?
  • Praxis-Transfer: Womit beginne ich in meinem Team, was sind die folgenden Schritte?

Zielsetzung/Nutzen

Sie lernen, ...
  • das Konzept der kollegialen Führung sowie dessen Sinn und Chancen kennen.
  • die kollegiale Führung entsprechend Ihrer Persönlichkeit zu gestalten und in Einklang mit den Persönlichkeiten Ihres Teams zu bringen.
  • die Potenziale Ihrer Mitarbeiter gezielt zu fördern und durch geteilte Führungsarbeit mehr Verantwortung ins Team zu bringen.
  • konkrete und praxiserprobte Formate und Instrumente sowie deren Anwendung kennen, um kollegiale Führung in der Praxis zu leben.
  • Ihren individuellen Praxistransfer über das Seminar hinaus zu gestalten und langfristig zu sichern.

Zielgruppe

erfahrene Abteilungs-/Teamleiter

Hinweise

Transfercoaching und Persönlichkeitsprofil

Zum Seminar gehört das persolog Persönlichkeitsprofil sowie ein individuelles Transfercoaching (2 x 1 Stunde, innerhalb von 3 Monaten nach Seminarende), das individuell vereinbart und terminiert wird.