Die Anforderungen an die Mitarbeiter in der Kreditberatung und -bearbeitung sind durch strengere Vorgaben und differenziertere Bewertungsmaßstäbe für die Beleihungswertermittlung gestiegen. Diese Entwicklung macht insbesondere Kenntnisse zu den unterschiedlichen Aspekten der Wertermittlung nötig.

Präzise formulierte Qualitätsansprüche der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und weitergehende detaillierte Bewertungsmaßstäbe - die Bewertung von Immobilien erfordert eine immer größere fachliche Kompetenz. Denn das Fazit eines Beleihungsgutachtens entscheidet letztendlich darüber, ob Ausfallrisiken vermieden werden können und damit über den finanziellen Erfolg Ihrer Volksbank Raiffeisenbank.

Die inhaltlichen Schwerpunkte der Veranstaltung orientieren sich an den gestiegenen Anforderungen dieser Aufgabe. Dabei ist vor allem die Abgrenzung Sachwert/Ertragswert ein Schwerpunkt. Bei der Durchführung der Bewertung geht es ganz konkret um die Methodik anhand der Wertermittlungsanweisungen.

Der Referent, Andreas Schmitt ist Gutachter CIS HypZert (F) und garantiert einen strukturierten und anwendungsbezogenen Einstieg in das schwierige Aufgabengebiet der Beleihungswertermittlung und unterstützt Sie bei der Umsetzung Ihrer Aufgaben am Arbeitsplatz.

Gerne können Sie im Vorfeld Fragen, Beispiele aus Ihrer Praxis an den Dozenten einreichen.

Themenschwerpunkte

  • Vorschriften der Beleihungswertermittlungsverordnung
  • Verfahren der Beleihungswertermittlung - Sachwert, Ertragswert, Vergleichswert
  • Umgang mit externen Verkehrswertgutachten
  • Beispielhafte Objekte

Zielsetzung/Nutzen

Sie erhalten grundlegende und aktuelle Informationen. Sie lernen in der Praxis erprobte Ansätze zur Ermittlung des Beleihungswertes kennen.

Zielgruppe

Mitarbeiter aus den Bereichen Privat- und FirmenkundenBeratung, Privat- und Firmenkreditsachbearbeitung