Dieses Seminar versetzt die Teilnehmer in die Lage, die Anforderungen der Ausbildungsordnung in die betriebliche Praxis umzusetzen. Darüber hinaus erarbeiten die Ausbilder Möglichkeiten, ihrer neuen Rolle als Lernberater gerecht zu werden. Sie erlernen weiterhin Methoden, um die Ausbildung handlungsorientiert im Betrieb umzusetzen. Zusätzlich können die Ausbilder die Auszubildenden zum selbstgesteuerten Lernen anleiten. Sie trainieren auch den Umgang mit Rückmeldesystem und das Führen von Gesprächen mit Auszubildenden. In diesem Seminar wird u.a. anderem mit agilen Methoden (Design Thinking) gearbeitet, um das methodisch-didaktische Know-how der Teilnehmer zu erweitern. Das Seminar ist kein spezielles Vorbereitungsseminar auf die Ausbildereignungsprüfung nach AEVO, sondern dient als Unterstützung für die handlungsorientierte, praktische Ausbildertätigkeit im Betrieb.

Themenschwerpunkte

  • Wie "ticken" Auszubildende? Generation Z: Persona-Arbeit aus dem Design Thinking
  • Ausbildung in Volksbanken Raiffeisenbanken: "6-stufiger Ausbildungsmanagement-Prozess"
  • Best-Practice Beispiele für die Gewinnung von Auszubildenden
  • Ausbildungsordnung: Umsetzung in die Praxis
  • Steuerungsinstrument "Regelkreis der Ausbildung"
  • praktische Aufgaben: Anleitung von Projekt- und Arbeitsaufträgen: Aufgabenstellung, Analyse und Auswertung der Ergebnisse
  • Auszubildende in der Genossenschaftlichen Beratung (Vorbereitung, Einbindung und Anleitung)
  • Arbeit mit Rückmelde- und Beurteilungssystemen (Kritik-, Anerkennungs- und Beurteilungsgespräche führen)
  • Bearbeitung "schwieriger Situationen" in der Ausbildung


Zielgruppe

Ausbilder

Hinweise

Die Inhalte sind Gegenstand des Kompetenznachweises AB0380. Zur Vorbereitung können Sie die Ausbildereignungsverordnung (AEVO) und die Ausbildungsordnung "Bankkaufmann/-frau" nutzen. Diese Veranstaltung führen wir in Kooperation mit dem "Genossenschaftsverband der Regionen e.V." durch.