Mit dem Risikoreduzierungsgesetz (RiG) wurde eine Ausweitung der Organ(kredit)-Vorschriften im Kreditwesengesetz (§ 15 KWG) beschlossen. Von wesentlicher Bedeutung sind insbesondere zwei Änderungen: 

  • künftig fallen auch Kredite an volljährige Kinder und Eltern der Organmitglieder unter § 15 KWG
  • außerdem wurden die Pflichten aus § 15 KWG auf Geschäfte mit dem Institut ausgedehnt, die keine Kredite sind

Dies führt dazu, dass auch für solche Kredite und Geschäfte künftig die besonderen Anforderungen des § 15 Abs. 1 KWG gelten (qualifizierter Beschluss Vorstand/Aufsichtsrat + Marktmäßigkeit).

Diese gesetzlichen Änderungen sind auch für Mitglieder von Aufsichtsgremien von unmittelbarer Bedeutung, etwa was die Mitwirkung bei entsprechenden Beschlüssen (Einzel- und Vorratsbeschlüsse) anbelangt und eventuelle Kredite bzw. Geschäfte der Bank an bzw. mit nahestehenden Personen oder Unternehmen.

Deshalb bieten wir – zusätzlich zu den bereits erfolgten Veranstaltungen für Bank-Mitarbeiter – gesonderte Webinare für Aufsichtsratsmitglieder an. Selbstverständlich ist auch eine Teilnahme von Vorstandsmitgliedern möglich.

Themenschwerpunkte

  • Überblick über die neuen Anforderungen (neue Organkredit-Tatbestände und künftige Erfassung sonstiger „Geschäfte“), inkl. Abgrenzungsfragen, Ausnahmen und Bagatellregelungen
  • Ermittlung und Erfassung der neuen Tatbestände (Abfrage über Datenerfassungsblätter usw.)
  • Möglichkeiten und Grenzen der ressourcenschonenden Umsetzung (z.B. Vorratsbeschlüsse)

Zielsetzung/Nutzen

Sie erhalten einen Überblick über die neuen gesetzlichen Anforderungen sowie Hinweise zur Umsetzung, die für Ihre Tätigkeit als Mitglied des Aufsichtsrats einer Genossenschaftsbank nützlich sind.

Das Online-Format bietet in einem Zeitrahmen von insgesamt eineinhalb Stunden auch ausreichend Möglichkeit, spezifische Fragen aus dem Blickwinkel von Aufsichtsrat-Mitgliedern zu stellen.

Zielgruppe

Aufsichtsrats-Mitglieder von Kreditgenossenschaften und Vorstände

Hinweise

Referent ist Manfred Bitterwolf, Aufsichtsrechts-Experte und Projektleiter beim Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband e.V. sowie Mitherausgeber und Autor des Standardkommentars „Reischauer/Kleinhans“ zum Kreditwesengesetz.