Die digitale Transformation bietet Chancen, die gut qualifizierte Mitarbeiter nutzen können, um Ihre Bank weiterhin langfristig erfolgreich zu machen.
Welche Auswirkung hat die Omnikanalbank auf die Personalentwicklung? Wie ändern sich Rollen und Aufgaben von Mitarbeitern und Führungskräften? Wie ändern sich Kompetenzen und was bedeutet das für die Weiterbildungsplanung und Lernkultur?
Gut ausgebildete Mitarbeiter stellen einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor dar, um die Chancen der Zukunft umzusetzen. Gestalten Sie Ihre Personalentwicklung noch näher am Marktgeschehen und belgeiten Sie den digitalen Wandel methodisch und inhaltlich aktiv mit.

Themenschwerpunkte

Unsere Workshop-Reihe.....
  • ersetzt einzelne Bildungsmaßnahmen durch ein systematisches Konzept
  • klärt den Bedarf Ihrer Bank an Personalentwicklungsmaßnahmen
  • definiert strategische Ziele für eine innovative und praxisorientierte Personalarbeit
  • optimiert ihre Entwicklungsziele bei gleichzeitiger Berücksichtigung Ihres Budgets
  • zeigt Ihnen innovative Tools des Social Workplace Learnings, Kompetenzmanagements und bewährte Trainings off the Job
  • sichert den Transfer des Erlernten in die Praxis
  • begeistert Ihre Mitarbeiter für die eigene Entwicklung

Das ist unsere Vorgehensweise:


1. Analyse / Status Quo


2. Analyse-Workshop (Präsenztermin)
Gestaltung und Diskussion grundsätzlicher Leitplanken für die Personalentwicklung der Zukunft

  • Individuelle Anforderungen an die Personalentwicklung der Zukunft; abgeleitet aus Unternehmensstrategie, bzw. Personalstrategie
  • Klärung von Rollen und Verantwortlichkeiten für die Personalentwicklung
  • Reflektion der bisherigen Personalentwicklung: Stärken und Potenziale
  • Identifikation von ggfls. Gestaltungsbedarfen bei  z.B. Kompetenz- / Stellenprofilen oder in der PE-Bedarfsermittlung

3. Co-Creation-Workshop: (Präsenztermin)
Gemeinsame Erarbeitung von Zielen, Anforderungen und Bedarfen an die zukünftige PE-Konzeption einer ausgewählten Zielgruppe

  • Erarbeitung und Definition möglicher Entwicklungsbedarfe und Kompetenzerweiterungen
  • Evaluation von PE-Maßnahmen

4. Erstellung eine PE-Konzeption für die Zielgruppe


5. Ergebnis-Workshop: (Präsenztermin)
Präsentation der Bildungskonzeption für die Zielgruppe

  • Gemeinsame Diskussion und Festlegung der vorgeschlagenen  Instrumente und Maßnahmen
  • Konkretisierung der Maßnahmen
  • Festlegung von Verantwortlichkeiten

Zielsetzung/Nutzen

Wir erarbeiten mit Ihnen Rahmenbedingungen und  Anforderungen für Ihre individuelle  Bildungskonzeption mit Blick auf die Kompetenzen der Zukunft.
Als Ergebnis erhalten Sie eine mögliche Bildungskonzeption, die ein breites Spektrum an Instrumentarien der Personalentwicklung, die Einbindung  interner  Ressourcen  und das Controlling  Ihrer PE-Maßnahmen beinhaltet.

Zielgruppe

Vorstand, Leiter / Mitarbeiter Personalentwicklung/ Führungskräfte