Themenschwerpunkte

  • geschäftspolitische Bedeutung der Zielgruppe (Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene) für die Bank
  • organisatorische Voraussetzungen für das Jugendmarketing
  • Überblick über bestehende Jugendmarktprogramme und -Konzepte der genossenschaftlichen Organisation
  • Werbung und Öffentlichkeitsarbeit im Jugendmarkt
  • Events/Veranstaltungen mit jungen Kunden und Nichtkunden
  • Jugendclubs
  • Praxisbeispiele
  • Anforderungen der jungen Kunden an den Berater
  • Gesprächsführung mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • digitale Medien als Mittel zur Akquisition
  • Einwandbehandlung bei Terminvereinbarungen
  • Einsatz von Verkaufshilfen
  • Vertriebsunterstützung
  • Planung von individuellen Vertriebsmaßnahmen
  • Anleitung zur Gestaltung eines individuellen Jugendmarketingkonzeptes

Zielsetzung/Nutzen

  • Anleitungen für die praktische Erstellung eines Jugendmarketingkonzeptes
  • Kenntnisse über das richtige Verhalten gegenüber Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Informationen über einen zielgruppenorientierten Vertriebsansatz der Genossenschaftsbank

Zielgruppe

Jugendbeauftragte, Jugendberater, Mitarbeiter im Bereich Marketing und Vertrieb; Mitarbeiter, die in den Bereich Jugendmarkt hineinwachsen sollen

Hinweise

Ihr Referent ist Thomas Appel.

Dieses Seminar wird in Kooperation mit der Akademie Bayerischer Genossenschaften (ABG GmbH) angeboten.