Aufgrund der im Jahr 2019 neu eingeführten CRR-Regelungen zum NPL-Backstop können sich erstmals zum Meldestichtag 30.06.2021 Abzugsbeträge vom Kernkapital ergeben.

Über die neuen COREP-Meldeformate (C 35.01 – C 35.03), inkl. technischer Datenversorgung, informieren wir Sie im Rahmen der im Juni 2021 durchgeführten Joint-Venture Webinare (Neuerungen bei den Eigenmittelanforderungen im Rahmen der CRR II und der NPL-Backstop Meldung - BWGV-Akademie) gemeinsam mit der Fiducia & GAD IT AG. Der Schwerpunkt dieser Joint-Venture Veranstaltungen liegt in den Neuerungen im Rahmen der CRR II. Auf die NPL-Thematik kann dort nur eingeschränkt eingegangen werden.

Deshalb bieten wir Ihnen eine vertiefte Behandlung der NPL-Backstop-Thematik in einem gesonderten Webinar an. Konkret geht es darum, Sie bei der notwendigen Validierung der Kapitalabzüge zu unterstützen. Da aufgrund der aufsichtsrechtlichen Vorgaben (Altbestandsschutz, Abzugskalender etc.) per 30.06.2021 zunächst nur wenige Fälle denkbar sind, in denen der Backstop zeitlich bereits greift, ist es sinnvoll, alle Positionen, die zu einem EK-Abzug laut technischer Berechnung geführt haben, zu überprüfen. Ziel ist es, eine zutreffende Ermittlung des Kapital-Abzugsbetrages zum Stichtag 30.06.2021 und nachfolgend sicherzustellen.

Im Rahmen des 2-stündigen Webinars werden anhand einer beispielhaften Aufstellung der in die Abzugsberechnung einbezogenen Kredite Möglichkeiten zur notwendigen Überprüfung der ausgewiesenen Kapitalabzüge aufgezeigt. Dies stellt die Grundlage dar, um ggf. erforderliche Korrekturen rechtzeitig vorzunehmen.

Themenschwerpunkte

  • Systematik des Kapitalabzugs (Überblick) – konzentriert auf die für den „Erstabzug“ besonders relevanten Grundlagen
  • Anwendungsbeispiel: Überprüfung des Kapitalabzugs anhand einer fiktiven Aufstellung beispielhafter NPL-Risikopositionen

Zielsetzung/Nutzen

Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, eine qualifizierte Überprüfung der ausgewiesenen Kapitalabzugsbeträge vorzunehmen.

Das Online-Format bietet in einem Zeitrahmen von insgesamt zwei Stunden auch ausreichend Möglichkeit für individuelle Fragen.

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen Marktfolge, Problemkredite, Meldewesen, Steuerung/Controlling und Revision.

Hinweise

Ihre Trainer bei dieser Veranstaltung sind Manfred Bitterwolf und Petra Mack, beide Projektleiter beim BWGV, Bereich Bankbetriebswirtschaft und Bankaufsichtsrecht.

Sie interessieren sich für dieses Webinar, doch der Termin ist für Sie nicht machbar oder ist leider schon vorbei? Kein Problem, Sie können die Aufzeichnung erwerben. Bitte legen Sie dafür den Termin mit dem Hinweis „Webinaraufzeichnung“ in den Warenkorb. Bitte beachten Sie, dass eine Aufzeichnung nur dann erfolgt, wenn das Webinar auch durchgeführt wird. (Mindestteilnehmerzahl wurde erreicht). Alle weiteren Informationen zum Kauf und zur Durchführung von Aufzeichnungen finden Sie hier!

Link https://www.bwgv-akademie.de/de/tutorials-2023.aspx