Dieses Seminar gibt Ihnen einen Überblick über die Methoden und Instrumente der Kundengeschäftssteuerung mit VR-Control. Hierbei wird ein Fokus auf der Deckungsbeitragsrechnung, aber auch auf der Bedeutung der Vertriebsstrategie im Hinblick auf die Vertriebssteuerung gelegt werden.

Themenschwerpunkte

Methoden der Kundengeschäftssteuerung
  • Cashflows
  • Konditions- und Provisionsbeitrag
  • Risikoprämie
  • Standardstückkosten
  • Eigenkapital- und Risikokapitalkosten
  • Leistungsstörungen

Prozess der Kundengeschäftssteuerung
  • Vorsteuerung
  • Nachkalkulation

Weitere Themen der Vertriebssteuerung
  • Veränderung vertriebsrelevanter Rahmenbedingungen (Digitalisierung, etc.)
  • Kundensegmentierung
  • Vertriebscontrolling
  • Aktivitätensteuerung
  • Aktuelle Fragen

Zielsetzung/Nutzen

Sie...
  • erhalten einen Überblick über die Methoden und Instrumente der Kundengeschäftssteuerung mit VR-Control.
  • sind in der Lage, die relevanten Parameter der Deckungsbeitragsrechnung herzuleiten und zu beurteilen.
  • treffen und vertreten eine fundierte Entscheidung über die Bewertung von Kundengeschäften im Rahmen der Deckungsbeitragsrechnung.
  • kennen die Abgrenzung zu Vertriebssteuerung und/oder dem -controlling.
  • sind in der Lage, Kriterien zur Kundensegmentierung zu identifizieren und zu bewerten.
  • wissen um die Bedeutung der Vertriebsstrategie im Hinblick auf die Vertriebssteuerung.

Zielgruppe

Mitarbeiter aus den Bereichen Controlling, Treasury, Unternehmenssteuerung, Kreditsachbearbeitung.

Hinweise

Als Trainer fungieren Marko Kienast, Beratung Genossenschaftsbanken Steuerung, und Andreas Hahn, Beratung Genossenschaftsbanken Markt, BWGV, sowie Stefan Bosch, VR-Bank Donau-Mindel eG.