Die Bankenaufsicht gibt vor, zeitnah auf die Berücksichtigung geschätzter LGD-Quoten anstelle des bisherigen Blankoansatzes in KPM-KG umzustellen. Das neue barwertige KPM-KG wird ab VR-Control 6.6 auf die neuen LGD-Quoten abstellen.

Auch für den LSI-Stresstest 2022 wird die fehlende LGD voraussichtlich nicht mehr akzeptiert.

Zur Vorbereitung auf diese neuen Anforderungen unterstützen Sie die Atruvia AG sowie die Regionalverbände!

Themenschwerpunkte

  • Information über Parameterschätzung der parcIT
  • Parametrisierung in KRM
  • Berechnungsmethodik der Berichtsgrößen
  • Verwendung der Berichtsgrößen für LSI-Stresstest 2022  

Zielsetzung/Nutzen

Durch das Webinar

  • wird Ihnen die Herleitung und Wirkungsweise der Parameter in KRM transparent,
  • kennen Sie die Erfassungsmasken für die Parameter in KRM,
  • verstehen Sie die in KRM berechneten LGD-Berichtsgrößen,
  • können Sie die LGD-Berichtsgrößen für den LSI-Stresstest verwenden.

Zielgruppe

Leiter/Mitarbeiter Gesamtbanksteuerung/Controlling

Hinweise

Voraussetzungen: Aktiver Einsatz von VR-Control KRM und Nutzun des KPM-KG.

 

Ihre Referenten bei dieser Veranstaltung sind Michaela Düll und Jasmin Blandon, BWGV, sowie Referenten der Atruvia AG. Dadurch erfahren die Teilnehmer alle Apekte des fachlichen Hintergrundes in direkter Verknüpfung zur technischen Umsetzung.