Die Geschäftsmodelle der Genossenschaften sind komplexer geworden und die haftungsrechtlichen Vorschriften strenger. Das ideale Zusammenspiel zwischen Geschäftsführer, Vorstand und Aufsichtsrat setzt voraus, dass alle Akteure ihre Rolle kennen und kompetent ausüben. In unserem Aufbauseminar beleuchten und vertiefen wir das Rollenverständnis der Aufsichtsräte und die sich daraus ergebenden Konsequenzen in der Praxis.

Themenschwerpunkte

Rechtliche Grundlagen der Aufgaben eines Aufsichtsrates

  • Genossenschaftsgesetz, Satzung, Geschäftsordnung, Sitzungen, Protokolle

 Klärung der Aufgaben von Vorstand – Aufsichtsrat

  • IKS: Implementierung und Wirksamkeit 
  • Haftung, Corporate Governance, Compliance
  • interne – externe Kommunikation
  • Vorstands- und Aufsichtsratssitzungen

 Der Aufsichtsrat als Strategiepartner

  • Strategische Ausrichtung des Geschäftsmodells
  • Bestellung von Führungskräften - vom Kompetenzprofil bis zum Prozess

 Zusammenarbeit mit der gesetzlichen Prüfung

  • Auftrag, Schlussbesprechung

Zielsetzung/Nutzen

Die Teilnehmer erwerben ein vertieftes Wissen über die Aufgaben eines Aufsichtsrats und die rechtskonforme Umsetzung in der Praxis. Sie kennen ihre Handlungsoptionen in krisenhaften Situationen der Genossenschaft.

Zielgruppe

Aufsichtsratsvorsitzende, deren Stellvertreter sowie Aufsichtsratsmitglieder in Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften

Hinweise

Diese Themen bieten wir auch als Inhouse-Schulung an (Termine nach Wahl - auch abends und samstags):

Vortrag (z.B. im Rahmen einer AR-Sitzung): Umfang 2 Stunden, Preis: 795,- EUR

Kompaktseminar: Umfang 3 Stunden, Preis: 995,- EUR

Ganztagesseminar: Umfang 6 Stunden, Preis: 1.500,- EUR

Termine nach Wahl - auch abends und samstags möglich.