Im Rahmen der Kundenlegitimation sollte man sich neben den Voraussetzungen der Legitimationsprüfung auch mit den Gegebenheiten der privaten Kunden befassen. Dazu zählen Fragen nach dem eigentlichen Legitimationsvorgang genauso wie auch die Frage nach der Geschäftsfähigkeit des Kunden, Besonderheiten beim Umgang mit betreuten Kunden oder etwa mit Erben eines verstorbenen Kunden.

Themenschwerpunkte

  • Grundlagen der Kundenlegitimation gem. AO, GWG, KWG
  • Rechts-/Geschäftsfähigkeit
  • Legitimationsvorgang
  • Legitimation unter Abwesenden
  • Grundlagen der Legitimation von Kunden mit Auslandsbezug
  • Kundenlegitimation im Betreuungsfall
  • Kundenlegitimation im Nachlassfall

Zielsetzung/Nutzen

Sie kennen die rechtlichen Rahmenbedingungen der Kundenlegitimation und können diese effizient sowie kundenorientiert umsetzen bzw. anwenden. Sie kennen praktische Besonderheiten der Legitimation natürlicher Personen und können sie entsprechend bearbeiten.

Zielgruppe

Mitarbeiter aus den Bereichen Markt und Marktfolge, Datenkontrolle, Revision

Hinweise

Die Teilnehmer können sich aktiv beteiligen; die Interaktion erfolgt im Chat.
Als Referent fungiert Andreas Boley, Bornheimer Rechtsanwälte.