Auf den Beleihungs- und Verkehrswert einer Immobilie hat deren baulicher Zustand einen wesentlichen Einfluss. Aus diesem Grund ist es für Mitarbeiter, die als Gutachter tätig sind, wichtig, nicht nur über die relevanten Kenntnisse der Bautechnik zu verfügen, sondern im Besonderen auch Werteinflüsse von Bauschäden einschätzen zu können.

Themenschwerpunkte

  • Baustoffe und Materialien
  • Bauweisen und konstruktive Bauteile
  • Ausbau, Technik, Statik, Bauphysik
  • Baumängel und -schäden, - kosten und erforderliche Maßnahmen
  • Baubeschreibungen und wesentliche DIN-Normen

Zielsetzung/Nutzen

Die Teilnehmer kennen die bautechnischen Grundlagen, die wesentlichen Einfluss auf die Beleihungs- und Verkehrswertermittlung haben, und können diese beurteilen sowie bewerten.

Zielgruppe

Mitarbeiter, die sich als Immobiliensachverständige qualifizieren möchten.

Hinweise

Für das Seminar bestellen wir Ihnen den Studienbrief "Bautechnik für Nichttechniker" von der ADG. Die Zusatzkosten werden Ihnen separat in Rechnung gestellt.