Bei Renditeimmobilien stehen die Vermietbarkeit und Verkäuflichkeit der Immobilien in engem Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Entwicklung. Immobiliengutachter müssen daher bei der Bewertung von Renditeimmobilien folgende Punkte abschätzen können:
  • Risiko und Potenzial der Immobilie als Kreditsicherheit
  • stichtagsbezogener Marktwert des Renditeobjektes

Einerseits müssen sie also einschätzen, welcher Wert sich mit der Immobilie mit hoher Wahrscheinlichkeit langfristig zu jedem beliebigen Zeitpunkt erzielen lässt. Andererseits sind sie gefordert, die Überlegungen und Erwartungen von Investoren beim Erwerb oder bei der Veräußerung einer Immobilie nachzuvollziehen.

Die Veranstaltung wird von der Hypzert GmbH sowie der DIAZert gemäß ihrer Zertifizierungsbedingungen als Fortbildung anerkannt.

Themenschwerpunkte

  • volkswirtschaftliche Rahmendaten
  • betriebswirtschaftliche Überlegungen der Investoren
  • Büroimmobilien
  • Lager-, Logistik- und Produktionsimmobilien
  • Hotels und Gaststätten
  • Handelsimmobilien
  • Umgang mit Leerständen
  • Wie wirken sich Betriebskosten auf die Werte aus?
  • Bearbeitung praktischer Fälle

Zielsetzung/Nutzen

Sie können renditestarke Immobilien professionell bewerten und erlangen Sicherheit durch Kontrolle der ermittelten Werte anhand von Benchmarks.

Zielgruppe

Immobiliengutachter Firmenkunden-/Privatkundengeschäft und alle Mitarbeiter, für die dieses Thema relevant ist.

Hinweise

Die Veranstaltung wird von der Hypzert GmbH sowie der DIAZert gemäß ihrer Zertifizierungsbedingungen als Fortbildung anerkannt.