Die Mitarbeiter in der Wertermittlung von Immobilien sehen sich mit immer höheren Qualitätsansprüchen der BaFin und weitergehenden, detaillierten Bewertungsmaßstäben konfrontiert. In diesem Seminar werden die Grundkenntnisse zur Wertermittlung von Immobilien vermittelt. Die Grundkenntnisse sind für die Verkehrs- und Beleihungswertermittlung gleichermaßen notwendig und bilden die Basis für die Wertermittlung.

Des Weiteren wird neben dem Thema Abgrenzung des Verkehrs- zum Beleihungswert, auf die verschiedenen Objektartenvon Immobilien eingegangen.

Themenschwerpunkte

  • Abgrenzung: Verkehrswert - Beleihungswert
  • Objektarten
  • Zwei-Säulen-Methode
  • Sachwert als Kontrollwert für die Nachhaltigkeit der Erträge
  • Beleihungswertermittlung anhand praktischer Fälle

Zielsetzung/Nutzen

Die Teilnehmer erwerben Grundlagenkenntnisse zur Wertermittlung und berücksichtigen diese in der Praxis.

Zielgruppe

Mitarbeiter, die sich als Immobiliensachverständige qualifizieren möchten.