Noch nie stand der Automobilhandel vor derart großen Problemen wie heute: Händlernetzkonzentration hin zu großen Betrieben, Wechsel zur Elektromobilität, Umgang mit den Folgen der Corona-Krise. Die branchenerfahrenen Referenten zeigen wirksame Lösungen auf zum Umgang mit betroffenen Firmenkunden und Kreditengagements.

Themenschwerpunkte

  • Struktur des deutschen Automobilhandels
  • Die EU-Verordnungen und Kfz-GVO
  • Erfahrungen mit der GVO und Händlerverträgen
  • Zulassungen in Deutschland seit 1998
  • Umsatzrendite deutscher Fabrikatshändler seit 1987
  • Handelsmargen im Kfz-Handel
  • Deckungsbeiträge, Ertragslage und Branchenvergleichszahlen
  • Branchenausblick - Chancen für mittelständische Betriebe?

Zielsetzung/Nutzen

Das Seminar richtet sich insbesondere an Entscheidungsträger, die sich über die aktuellen Entwicklungen in der Automobilbranche und deren Bedeutung für die Handhabung der betreffenden Kreditengagements einen komprimierten Überblick verschaffen möchten - der Einstieg in die Automobilwirtschaft.
Die Teilnehmer lernen die wesentlichen Beurteilungskriterien der Automobilbranche kennen und erhöhen damit die Akzeptanz im Umgang mit ihren Firmenkunden.

Zielgruppe

Professionals aus Firmenkundengeschäft, Markt- und Kreditabteilung sowie Intensivbetreuung

Hinweise

Als Referent fungiert Dr. Jan H. Gröpper / Dipl.-Kfm. Klaus Overath, Ifu-Institut Unternehmensberatung.

Sie interessieren sich für dieses Webinar, doch der Termin ist für Sie nicht machbar oder ist leider schon vorbei? Kein Problem, Sie können die Aufzeichnung erwerben. Bitte legen Sie dafür den Termin mit dem Hinweis „Webinaraufzeichnung“ in den Warenkorb. Bitte beachten Sie, dass eine Aufzeichnung nur dann erfolgt, wenn das Webinar auch durchgeführt wird. (Mindestteilnehmerzahl wurde erreicht.)
Alle weiteren Informationen zum Kauf und zur Durchführung von Aufzeichnungen finden Sie hier!