Individualität ist Trumpf

In seinem jüngst erschienenen Buch fordert der Digitalisierungsexperte Christoph Kesse nicht weniger als „Disrupt Yourself“ und meint damit die Aufgabe, sich auf eigene Stärken zu konzentrieren und traditionelle Berufe neu zu entdecken. Da der Finanzmarkt als rechenintensives Wirtschaftsfeld seit jeher offen für informationstechnische Innovationen war, ist die Spannung, mit der auf die angebrochene digitale Revolution geblickt wird, entsprechend groß.

Wie intensiv diese Revolution im kommenden Jahrzehnt tatsächlich auf alle Bereiche der Banken einwirken wird, zeigt sich exemplarisch in der „Zukunftsstudie Bankfachspezialisten 2030“ der Züricher „School of Management and Law“. Die Wissenschaftler zeigen mehrere Zukunftsszenarien und damit verbundene Wandlungsprozesse auf – von „disruptiv“ bis „konservativ“ – und postulieren dramatische Veränderungen, insbesondere für den Vertriebsbereich von Banken. Durch Standardisierungen und Automatisierungen würde, so die Studie, die Bedeutung der Sozial-, Selbst- und Methodenkompetenzen sowie des informationstechnischen Wissens zunehmen.

Entsprechend fordern die Züricher Wissenschaftler nicht weniger, als auf diese Verschiebung der Gewichtungen mit einer Bildungsrevolution zu reagieren und die Aus- und Weiterbildung intensiv zu stärken. Ein Szenario, wie gerade Sozial- und Selbstkompetenzen systematisch aufgebaut werden können, bleibt die Studie jedoch schuldig – also haben wir uns Gedanken darüber gemacht!

Für den dauerhaften Erfolg in der Anlageberatung ist ein Zusammenspiel von verschiedenen Faktoren entscheidend. Um nur einige Stellhebel zu nennen: Inwieweit empfindet der Kunde die ausgesprochene Empfehlung als gemeinsam erarbeitete, individuelle Lösung? Inwieweit gelingt es dem Berater, komplexe Sachverhalte einfach und verständlich zu erklären? Inwieweit hat der Kunde das Gefühl, aus seiner Lebenswelt heraus verstanden zu werden? Inwieweit kennt der Berater seine verkäuferischen Fähigkeiten so genau, dass er diese jederzeit gezielt einsetzen kann?

Unsere neuen Vertriebstrainings geben Ihnen die Möglichkeit, gemeinsam mit dem erfahrenen Verkaufstrainer Axel Stichling, diese und weitere Punkte in den folgenden Modulen intensiv zu trainieren:
 

 

Ihre Abteilung Markt Bank

Jürgen von Au
Abteilungsleiter

Fon 0721 98 98-4 95
Fax 0721 98 98-4 26

juergen.vonau@bwgv-akademie.de
www.bwgv-akademie.de

Dr. Mascha Kirchner
Produktmanagerin

Fon 0721 98 98-5 29
Fax 0721 98 98-4 2

mascha.kirchner@bwgv-akademie.de
www.bwgv-akademie.de