Das Seminar vermittelt neben den Grundlagen und Hintergründen des Rechts der Insolvenzanfechtung vor allem Strategien zur Vermeidung und Abwehr von Forderungen des Insolvenzverwalters aus Insolvenzanfechtung.

Themenschwerpunkte

  • Insolvenzanfechtung/-grundzüge
  • Kongruenz/Inkongruenzanfechtung
  • Rechtsfolgen und Verjährung von Anfechtungsansprüchen  
  • Insolvenzanfechtung in der Praxis - die Bank im Fokus und Vorsatzanfechtung gem. § 133 InsO als Allzweckwaffe des Insolvenzverwalters
  • Vorsatzausschluss durch Sanierungskonzept?
  • Anfechtungsgefahren im Sicherheitenpool
  • Risikominimierung durch präventives Handeln - vom Beginn der Geschäftsbeziehung bis zur Forderungsanmeldung
  • Was tun, wenn der Insolvenzverwalter kommt? Abwehrstrategien
  • Anfechtungsvergleich und Anfechtungsverzicht

Zielsetzung/Nutzen

Sie erhalten einen Überblick über die neue Rechtsprechung zur Insolvenzanfechtung in der Bankpraxis. Sie wissen, wie Kreditsicherheiten anfechtungsfest bestellt werden und sind in der Lage, Anfechtungsansprüche von Insolvenzverwaltern kompetent zu prüfen und abzuwehren.

Zielgruppe

Bankmitarbeiter aus den Bereichen Qualifizierte Firmenkreditsachbearbeitung, Qualifizierte FirmenkundenBeratung, Sanierung, Abwicklung und alle Mitarbeiter, für die dieses Thema relevant ist.